Allgemein
Mein Dach
Oberflächen & Farben
Dacheindeckung
Technik und Zubehör
Service
Umwelt
Entsorgung

Allgemein

Jacobi Walther Dachziegel Ziegelsortierung 1890
Jacobi Walther Dachziegel Ziegelsortierung 1890

Gegründet 1860 in Duderstadt ist die Jacobi-Firmengruppe einer der ältesten und traditionsreichsten Dachziegelhersteller im deutschen Mittelstand. Heute, zum 160-jährigen Firmenjubiläum, stellen rund 440 Mitarbeiter an zwei deutschen Werksstandorten hochwertige Tondachziegel mit modernster Produktionstechnik her.

Am Standort Bilshausen in der Nähe von Göttingen in Südniedersachsen sind wir besonders stolz auf die Variantenvielfalt unserer Tondachziegel hinsichtlich Form und Farbe. Unsere Glasuren und Mattglasuren der Collection Avantgarde machen dabei einen besonders glänzenden Eindruck.

Unser Werksstandort Langenzenn in der Nähe von Nürnberg in Bayern ist in Mittelfranken vor allem als Biberspezialist bekannt. Auch hier sind wir bei Beratung und Produktion so flexibel, dass die Kombinationsmöglichkeiten aus Form und Farbe schier unendlich erscheinen.

Bei uns heißt es „Der gute Ton verbindet“. Dies gilt für unsere Mitarbeiter und das Unternehmen genauso wie für unsere Außendienst-Mitarbeiter und unsere Partner im Bedachungs- sowie Baustoffhandel und Dachhandwerk. Daher pflegen wir mit enge Partnerschaften, die teilweise über Generationen bestehen.

Aktuelle Geschäftsführung von Jacobi Walther Dachziegel
Aktuelle Geschäftsführung von Jacobi Walther Dachziegel

Heute leitet und lenkt bereits die 6. Generation der Familie Jacobi die Unternehmensgeschicke. Ressourceneffizientes Wirtschaften und verantwortungsvolles Handeln bilden die Basis für die Übergabe unseres modernen, erfolgreichen Familienunternehmens an weitere Generationen. „200 Jahre Jacobi-Walther“ ist dabei unsere Vision.

Wir bieten aktuell 20 Dachziegelmodelle in ca. 50 Farbtönen und hochwertigen Oberflächen an. Dieses Sortiment entwickeln wir hinsichtlich Technik und Ästhetik stetig weiter. Dabei haben wir stets ein Ohr im Markt und Mitarbeiter, die teilweise seit Jahrzehnten im Unternehmen sind, die Ihre Wünsche und Anforderungen mit der Expertise unserer Kunden umsetzen.

Ton und Sand werden in Gruben abgebaut, gemischt und stufenweise in Brecher, Kollergang und Walzwerken unter der Zugabe von Wasser auf die gewünschte Größe zerkleinert. Im Sumpfhaus (großes Tonlager) wird der Ziegelton zwischengelagert, bevor das zermahlene und homogenisierte Tonmaterial in die Presse gelangt.

In einer Vakuumstrangpresse wird ein Tonstrang produziert, aus dem je nach gewünschter Ziegelform direkt Strangdachziegel (z.B. Biberschwanzziegel) oder in einem Zwischenschritt Tonbatzen entstehen, die die Vorstufe für Pressdachziegel sind. In einem weiteren Arbeitsgang werden diese Tonbatzen nachfolgend in einer Presse, die mit Gipsformen bestückt ist, unter hohem Druck zu Pressdachziegeln (z.B. Flachdachziegel) gepresst.

Nach dem Pressvorgang kann die gewünschte Ziegelform bereits erkannt werden. Die gepressten Ziegel werden auf Trockenrahmen dem Trocknungsprozess zugeführt. Der naturrote Ziegel kommt anschließend direkt in den Brennofen und wird danach zum Transport vorbereitet. Alle anderen Ziegel erhalten je nach Wunschoberfläche den entsprechenden Farbauftrag und werden dann gebrannt.

Aufbereitung Grube Jacobi Walther Dachziegel
Aufbereitung Grube Jacobi Walther Dachziegel
Aufbereitung Ton Walzwerk
Aufbereitung Ton Walzwerk
Tondachziegel J13v
Tondachziegel J13v

Ton, Sand, Wasser und Feuer sind die drei Grundelemente aus denen unsere Tondachziegel bestehen. Je nach Oberfläche werden die Dachziegel noch mit Engoben, Edelengoben oder Glasuren veredelt. Erfahren Sie hier mehr über die Entstehung unserer Produkte!

Mein Dach

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass das Dach mit seiner Form und Eindeckung dem Haus seinen finalen Ausdruck verleiht. Doch bei der Planung des Daches darf es nicht nur um Form und Farbe gehen. Viele weitere Faktoren müssen bei der Planung bedacht und berücksichtigt werden. So macht es zuerst einmal Sinn, sich über die Nutzung des Dachraumes Gedanken zu machen, da diese hinsichtlich Dachform, Dämmung, Gauben und auch Preis eine wichtige Rolle spielt. Informieren Sie sich, ob es für Ihr Wohngebiet einen Bebauungsplan gibt, der Ihnen unter Umständen vorschreibt, welche Dachform oder Eindeckung Sie nutzen dürfen. Wir raten Ihnen, mit einem zuverlässigen Dachdecker oder Zimmerer zusammen zu arbeiten. Diese kennen die regional unterschiedlichen Vorschriften sehr genau und können Ihnen entsprechende Tipps zu Kosten und Nutzen geben. Wenn Sie all diese Informationen haben, können Sie mit der Planung beginnen.

Hier in Kurzform, was Sie bei der Dachplanung bedenken sollten:

Dachformen:
Die Unterschiede hinsichtlich Nutzung, Preis und vor allem Aussehen sind enorm. Oft legen Sie die Dachform bereits fest, wenn Sie sich über die Nutzung des Daches Gedanken machen. Haben Sie sich für eine Form entschieden, können Sie das Dach mit Gauben, Dachflächenfenstern, einer Terrasse oder Loggia zusätzlich aufwerten.
Erklärungen zu den gängigen Dachformen finden Sie an dieser Stelle in unserem FAQ. Und wenn Sie sich die Dachformen durch Referenzbilder besser vorstellen können, nutzen Sie gern unseren Referenzfilter.

Dachaufbau:
Hier spielt die Dachdämmung eine große Rolle. Selbst wenn Sie das Dach nicht als Wohnraum nutzen möchten, kann sich eine gute Dämmung auszahlen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das Haus verliert über ein nicht gedämmtes Dach viel Energie, was sich natürlich in den Heizkosten niederschlägt.

Dacheindeckung:
In der heutigen Zeit ist Optik für viele Bauherren ein nicht zu verachtender Faktor. Doch beachten Sie bitte auch hier den Bebauungsplan für Ihre Region. Nicht immer sind alle Materialien oder Farben erlaubt. In manchen Gebieten sind beispielsweise glänzende Glasuren nicht gern gesehen. Unsere Mattglasuren sind hier eine gleichwertige, aber nicht glänzende Alternative – informieren Sie sich gern hier über unsere Oberflächen.

Nachhaltigkeit:
Schon heute haben Solarthermie- oder Photovoltaik-Anlagen einen hohen Stellenwert bei der Dachsanierung oder dem Dachneubau. Eine Alternative zur aufgeständerten PV-Anlage bietet der Stylist-PV von Jacobi Walther Dachziegel. Dabei wird der Flachziegel WALTHER Stylist® mit Solarmodulen belegt. Damit bringen wir die Integration des Solarmoduls im Dach auf eine neue Stufe. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Produktseite zum Stylist-PV.

Wir empfehlen Ihnen, sich bei Fragen immer Rat bei dem Dachdecker Ihrer Wahl zu holen, denn schließlich soll Ihnen Ihr Traumdach über Jahrzehnte Schutz und Geborgenheit bieten.

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Dachformen, die durch Gauben und Kuppeln aufgewertet und im Aussehen verändert werden können. In Deutschland besonders weit verbreitet ist das Satteldach, das wohl als herkömmlichste Form des Daches gilt. Auf Grund aktueller Trends und Bauvorgaben entstehen darüber hinaus immer mehr Pult- und Walmdächer sowie puristisch anmutende Flachdächer. Da Flachdächer nicht mit Tondachziegeln gedeckt werden können, lassen wir diese hier außen vor und beschränken uns auf die Top 4 der gängigen Dachformen.

Satteldach
Architektonisch relativ einfach aufgebaut, ist das Satteldach dennoch auch heute noch die beliebteste Dachform. Es besteht aus zwei sich gegenüberliegenden Dachflächen, die am höchsten Punkt des Daches in einer Linie, dem First, zusammentreffen. Durch den Einsatz von Gauben lassen sich auch beim Satteldach variantenreiche Dächer realisieren.

Minimalistisches Einfamilienhaus mit Flachziegel WALTHER Stylist in rotbraun
Flachziegel WALTHER Stylist in rotbraun

Pultdach
Die Besonderheit dieser Steildachform ist, dass sie nur eine Dachschräge aufweist. Ursprünglich aus dem Industriebau kommend, nimmt es in der modernen Architektur eine wichtiger werdende Stellung ein. Diese Dachform eignet sich bei optimaler Dachausrichtung besonders gut für Photovoltaik-Anlagen, da sie die meiste Dachfläche zur Verfügung stellen kann.

Einfamilienhaus mit Flachdachziegel J13v silbergrau Wietmarschen
Flachdachziegel J13v in silbergrau

Walmdach
Das eingängigste Merkmal des Walmdaches sind seine vier Dachflächen. Die Dachfläche an der Giebelseite (häufig kleiner als die angrenzenden Dachseiten) wird Walm genannt. Dies verleiht dem Dach seine große Stabilität und schützt das Haus zusätzlich vor Wettereinflüssen. Diese Dachform bietet sich allerdings nur dann an, wenn es sich um ein freistehendes Haus handelt und ist unter Umständen teurer als ein Sattel- oder Pultdach. Eine Alternative ist ein sogenanntes Krüppelwalmdach. Hier ist die Dachfläche des Walms verkürzt. Somit können Kosten reduziert werden.

Anmutiges Einfamilienhaus mit Flachdachziegel J11v in altrot
Flachdachziegel J11v in altrot

Mansarddach
Das Mansarddach ist sozusagen das platzsparende Wunder unter den Dachformen. Mit der Aufteilung der Dachfläche in einen steileren unteren und einen flacheren oberen Teil sorgt es beim mehrstöckigen Gebäude für einen relativ geringen Raumverlust im unteren Bereich. Dieser Effekt ergibt sich durch das „geknickte“ Dach.

Biberschwanzziegel vulkanschwarz
Biberschwanzziegel Rundschnitt in vulkanschwarz

Diese Frage lässt sich nur schwer pauschal beantworten. Erfahrungsgemäß belaufen sich die Kosten für das Dach oft auf 8 bis 10 Prozent der Gesamtkosten eines Neubaus. Die genauen Kosten schlüsseln sich in den Aufwand (sowohl Planungs- als auch Arbeitsaufwand) und der verwendeten Materialien auf.

Nicht immer kann man sich die Wirkung einer Farbe oder Ziegelform auf dem eigenen Dach vorstellen. Für eine bessere Vorstellungskraft nutzen Sie gern unseren Referenzfilter. Hier können Sie nach Ziegelart, Farbe und Bauart suchen und sich so inspirieren lassen.

Auch können Sie sich gern über unsere Musterziegelbestellung Ihren persönlichen Musterziegel einfach, kostenlos und schnell zuschicken lassen.

Grundsätzlich können Sie bei Jacobi Walther Dachziegel zwischen verschiedenen Ziegelformen und -oberflächen entscheiden. Hierbei gilt die Avantgarde-Glasur als Premium-Oberfläche. Die Frage ist also nicht einfach was Sie der Tondachziegel jetzt kostet, sondern viel eher, wie wirtschaftlich Ihr Tondachziegel heute und in Zukunft ist. In unseren Augen sind Tondachziegel damit nicht teuer, da wir den gesamten Lebenszyklus des Produtes beurteilen. Sie werden mit Ihren Dachziegeln von Jacobi-Walther jahrzehntelang Freude haben.

Träumen wir nicht alle von der perfekten Dacheindeckung? Aber um ehrlich zu sein, gibt es die pauschale Beantwortung dieser Frage wohl nicht. Denn Vorlieben sind ebenso verschieden wie die Möglichkeiten ein Dach zu decken.

Zweifelsohne gelten Betondachsteine als wirtschaftliche Art der Dacheindeckung. Denn Betondachsteine bieten sicherlich Vorteile bei der Anschaffung. Denken Sie aber bitte langfristig. Informieren Sie sich über Pflege, Haltbarkeit, Qualität und auch Ästhetik Ihres Daches.

In der Regel möchte sich jeder Bauherr sein Dach nur einmal im Leben anschaffen müssen. Dafür müssen die ausgesuchten Dachbaustoffe höchste technische Anforderungen erfüllen. Zunehmend wichtiger sind die Kriterien nach Form und Oberflächenqualität geworden. Hier punktet der Tondachziegel durch seine Verlässlichkeit, sein robustes Auftreten, Langlebigkeit und die Qualität der unterschiedlichen Oberflächenveredelungen.

Hauptbestandteile des Betondachsteines sind Sand und Zement mit weiteren Beimischungen. Die Herstellung von Zement hat weltweit einen Anteil von ca. 8% am globalen CO²-Ausstoß.

Die Vielzahl an zur Verfügung stehenden Farben und Oberflächen der Tondachziegel sind vor allem durch das unterschiedliche ästhetische Empfinden der Bauherren sowie durch verschiedene Vorgaben in Bau- und Wohngebieten entstanden.

Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass Tondachziegel hochwertige ästhetische und technische Eigenschaften mit sich bringen. Bei unserer Avantgarde-Glasur zum Beispiel bietet das gedeckte Dach durch seine harte, versiegelte Oberfläche wenig Basis für Verschmutzung. Der strahlend schöne Glanz der Glasuren und die Farbintensität bleiben Ihnen dadurch jahrzehntelang erhalten.

Neben seiner jahrhundertelangen Geschichte spricht vor allem die Langlebigkeit, Flexibilität von Form und Farbe und sein langfristiges hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für den Dachziegel aus Ton. Mit einem Tondachziegel werden Sie Ihre Freude haben und das auf lange Sicht.

Oberflächen & Farben

Die Beachtung von RAL-Farben ist vor allem dann wichtig, wenn Sie sich beim Neubau Ihres Hauses oder der Dachsanierung an Bauvorschriften bzw. sogenannte Bebauungspläne halten müssen.

Ziegeloberflächen sind jedoch in der Regel so individuell, dass wir zur Produktion unserer Farben keine RAL-Farben als Basis heranziehen können. Auch kann es je nach Oberfläche vorkommen, dass sich bei einer Änderung des Betrachtungswinkels oder des Lichteinfalls das Erscheinungsbild des Ziegels ändert. Die Verwendung von RAL-Farben in den Bebauungsvorschriften erfolgt also in der Regel vor allem um bestimmte Farben oder Oberflächen ausschließen zu können.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die von Ihnen ausgewählte Oberfläche zulässig ist, dann wenden Sie sich gern an Ihren persönlichen Ansprechpartner bei uns. Dieser kann Ihnen auf Grund Ihrer Vorgaben eine Farb- und Oberflächenempfehlung aussprechen oder Sie entsprechend beraten.

Kurzgesagt verleiht eine Engobe dem Ziegel seine Farbe. Sie ist eine andersfarbig brennende Tonmineralmasse mit Zusätzen zur Einfärbung eines Tondachziegels. Die Engobe wird nach dem Trocknen aufgetragen und verbindet sich im Brennprozess mit Dachziegel.

Alle Ziegel bei Jacobi-Walther sind als Engobe erhältlich. Engobe-Oberflächen sind zum Beispiel: altrot, rotbraun, altschwarz oder dunkelbraun.

Biberschwanzziegel Biber
Tondachziegel Biberschwanz

Edelengobierte Tondachziegel erhalten ihre Farbe, in dem sie vor dem Brennvorgang mit einer 40 bis 80 μm dünnen Schicht aus Ton, Glasmehl, Farboxiden und Additiven überzogen werden. Beim Brennen verbindet sich die Edelengobe mit dem Dachziegel. So erhalten die Dachziegel einen seidenen Oberflächenglanz, der ästhetische Ähnlichkeit zur Glasur aufweist, jedoch nicht komplett glasig glänzt. Die Ziegeloberfläche ist noch relativ offenporig.

Bei Jacobi Walther Dachziegel erhalten Sie 12 verschiedene Edelengoben, von edelrot über edelgrün bis hin zu edelschwarz und edelspacegrau.

Flachdachziegel J11v edelengobiert
Tondachziegel Flachdachziegel J11v

Die Collection Avantgarde, oder Avantgarde-Glasur, ist unser Premium-Produkt unter den Oberflächen. Die glasierten Ziegel erhalten Sie sowohl strahlend glänzend als auch mit matten Oberflächen. Die aufgetragene Farbschicht hat je nach Farbe eine Stärke von 100 bis 200 μm und weist im Vergleich zur Edelengobe einen höheren Anteil an Glasmehl auf. Durch die daraus resultierende dickere Farbschicht wird der Ziegel härter und bekommt eine glattere Oberfläche. Dadurch bietet der Dachziegel wenig Basis für Verschmutzung.

Die Avantgarde-Glasur erhalten Sie bei Jacobi-Walther bei den Modellen J11v, J13v, Z5, Biber und ab dem 2. Quartal 2021 auch auf dem Tradition.

Flachdachziegel J13v Avantgarde Glasur
Tondachziegel Flachdachziegel J13v

Edelengoben verleihen dem gebrannten Scherben einen leichten, seidenen Oberflächenglanz. Es entsteht allerdings keine durchgängige Glasschicht, sodass die Offenporigkeit erhalten bleibt. Bei Glasuren hingegen bildet sich eine geschlossene, glasige und glänzende Oberfläche auf dem Tondachziegel. Glasuren sind auf Grund ihres Glanzgrades in neugebauten Wohngebieten häufig nicht gern gesehen. Eine hervorragende Alternative mit allen technischen Eigenschaften einer Glasur ist die Mattglasur. Auch diese weist eine geschlossene Oberfläche auf, glänzt allerdings nicht so stark. Eine Übersicht unserer Glasuren und Mattglasuren finden Sie hier.

Z10 edelspacegrau
Z10 edelspacegrau
J11v bordeauxrot Glasur
J11v bordeauxrot Glasur
J11v lavagrau matt
J11v lavagrau matt

Sonderserien sind Oberflächen, bei denen die Dachziegel noch einmal einen gesonderten Bearbeitungsprozess durchlaufen oder durch einen speziellen Farbauftrag mehrfarbig werden. Beispiele für Sonderserien von Jacobi Walther Dachziegel ist die Serie der gedämpften Ziegel (vollständig durchgefärbt), der WALTHER Stylist® cottage oder die Romanische Pfanne Marko Bella Casa.

Z5 friesisch-bunt Salzbrand Sonderserie
Z5 friesisch-bunt Salzbrand
Marko Bella Casa Sonderserie
Marko Bella Casa Sonderserie
Z2 lichtgrau gedaempft Sonderserie
Z2 lichtgrau gedaempft Sonderserie

Beim Dämpfen wird der bereits gebrannte Ziegel einem weiteren Brennprozess unterzogen. Hierbei wird die Sauerstoffzufuhr nach dem Aufheizen unterdrückt. Daraufhin geht das im Ton enthaltene Eisenoxid von einer roten in eine grau-schwarze Farbe über. Der gedämpfte Scherben erhält so sein vollständig durchgefärbtes Erscheinungsbild und erzeugt mit einem einzigartigen Licht- und Schattenspiel eine lebhafte Dachansicht.

Dacheindeckung

Wie viele Tondachziegel pro Quadratmeter benötigt werden, hängt von der Größe des ausgesuchten Dachziegels ab. Während von unserem Flachdachziegel J11v zum Beispiel elf Tondachziegel pro Quadratmeter benötigt werden, sind es beim Flachdachziegel J13v dreizehn Stück pro Quadratmeter. Informieren Sie sich hierzu gerne in der Beschreibung Ihres ausgewählten Ziegels.

Zu unseren Produkten

Produktübersicht Dachziegel Jacobi Walther
Produktübersicht Dachziegel Jacobi Walther

Während man viele Dächer selber decken kann, nimmt das Wohnhausdach doch einen besonderen Stellenwert ein. Denn das Dachdecken besteht nicht nur aus dem Eindecken der Dachziegel, sondern vielmehr aus vielen kleinen einzelnen und wichtigen Schritten. Denken Sie an die Einlattung oder an die Wärmedämmung Ihres Daches. Wir raten in diesem Fall auf die Expertise von Profis wie Dachdeckern oder Zimmerern zurückzugreifen.

Der Solardachziegel Stylist-PV ist die gesteigerte Form einer integrierten Photovoltaik-Lösung. Denn bei dieser Lösung wird nichts ins Dach integriert, sondern Dachziegel und Solarmodul verschmelzen miteinander und werden zu einem echten Solardach. Damit ist Stylist-PV die vielleicht ästhetischste, weil unauffälligste Form einer Solaranlage am deutschen Steildachmarkt. Umfangreiche Informationen zu unserem Solardachziegel erhalten Sie hier.

Firma Jacobi-Walther übernimmt die Haftung und Gewährleistung für die Funktionsfähigkeit der Solarziegel in ihrer Eigenschaft als Dacheindeckung. In der solar-elektrischen Funktion hinsichtlich der Funktionalität der Hardware (Wechselrichter, Wandler, ggf. Batterie) übernimmt das Firma autarq. Der ausführende Handwerksbetrieb übernimmt die Haftung und Gewährleistung im Hinblick auf eine sachgerechte Verlegung und daraus resultierender Funktion des Daches.

Ein Solarziegel liefert ca. 10 Watt. Die Anlage kann auch auf kleinen Dächern, Vordächern oder Gauben installiert werden. Immer zwei Stylist-PV sind miteinander verbunden und parallel geschaltet. Tritt zum Beispiel eine partielle Verschattung auf, so ist nur die Leistung dieser beiden miteinander verbundenen Ziegel vermindert und nicht die der ganzen Anlage.

Autarq Solarziegel werden gemäß dem Stand der Technik in der Solarindustrie mit denselben bekannten und millionenfach erprobten Materialien und Herstellungsprozessen gefertigt wie herkömmliche kristalline Solarmodule. Die Rohmaterialien stammen aus zertifizierten und überwachten Lieferanten. Die Einhaltung unserer Fertigungsprozesse erfolgt nach strengen Qualitätskriterien und kontinuierlichen Kontrollen in unserer Fertigung. Unsere Solarziegel werden gemäß der beiden Normen IEC 61215 (Langlebigkeit und Haltbarkeit) und IEC 61730 (Sicherheit) geprüft und zertifiziert. Die langjährige Erfahrung der Solarbranche zeigt, dass auf diese Weise gefertigte und geprüfte Solarmodule maximal 0,5% Leistung pro Jahr verlieren.

Technik und Zubehör

Hagelwiderstandsklassen (HW) klassifizieren Bauprodukte und Materialien nach ihrer Hagelwiderstandsfähigkeit. Um diesen Widerstand zu eruieren, werden die Produkte und Materialien in Testzentren mit unterschiedlich großen Hagelkörnern beschossen. Anhand der Größe des Hagelkorns, mit der der Dachziegel beschossen wurde und eines eventuell dabei entstandenen Schadens, erfolgt die Zuordnung zu einer der Hagelwiderstandsklassen HW1 bis HW5.

Derzeit gilt dieses Hagelregister in der Schweiz und in Österreich, es wird jedoch bereits von Versicherungen hierzulande für Berechnungen herangezogen.

Weitere Informationen zum Hagelwiderstand und welcher unserer Dachziegel welche Hagelwiderstandsklasse erfüllen, erfahren Sie auf unserer Informationsseite zum Thema Hagel.

Bild von Hagelkörnern

Dachziegel gehören zum Bauschutt und müssen daher extra entsorgt werden. Hersteller können ihren Bruch zu Ziegelmehl und -splitt weiterverarbeiten lassen und damit wiederverwerten. Als Bauherr müssen Sie darauf achten, dass die Ziegel getrennt von anderen Baumaterialien im Bauschuttcontainer landen. Eine Alternative für die Bauschuttentsorgung ist es, die Dachziegel zu einem Bauschuttankauf zu bringen. Die Nutzung von zerkleinertem Ziegelbruch zum Feld- und Waldwegebau kann ebenfalls eine Möglichkeit zur Verwertung sein, jedoch sind in diesem Fall zwingend die geltenden Vorschriften zu berücksichtigen.

Bei der Auswahl des richtigen Tondachziegels muss unter anderem die Regeldachneigung des Daches beachtet werden. Diese gibt an, ab welcher Dachneigung sich eine Dacheindeckung als regensicher erwiesen hat. Wichtig ist hier auch die Beachtung des Regelwerkes des ZVDHs, welches die Einstufung der Zusatzmaßnahmen bei Unterschreitung der Regeldachneigung bestimmt.

Welche Regeldachneigung für unsere Dachziegel gilt, finden Sie in den technischen Informationen unserer Produkte.

Zu unseren Produkten

Das Funktionsprinzip eines Dachziegels kann mit einem Schwamm verglichen werden: Der Tonscherben des Dachziegels nimmt Wasser auf. Die Feuchtigkeit wird in das Innere des Ziegels, in das sogenannte Porengefüge, geleitet. In trockenen, wärmeren Phasen gibt der Dachziegel sie dann wieder ab. Diese Funktion ist sehr wichtig, um die Frostfestigkeit des Dachziegels zu erhalten.
Der Dachziegel ist die äußerste Schicht des Daches, damit ist er im Winter auch die kälteste Fläche eines Hauses: Warme, feuchte Luft aus dem Inneren des Gebäudes steigt auf und gelangt an die Unterseite der Ziegel. Hier kondensiert das Wasser an dieser kalten Fläche. Insbesondere im Neubau kann es vorkommen, dass Baufeuchte, die in der Bauphase entstanden ist, aus dem Gebäude entweicht und dann über das Dach absorbiert wird. Das Porensystem kann aber nur eine begrenzte Menge Wasser leiten. Sollte der Scherben bereits sehr nass sein, so kommt es zum „Überlaufen“ und es bilden sich Tropfen auf der Dachziegel-Unterseite, auch Kondensat genannt.
Alle Dachziegel von Jacobi-Walther sind mit einem Oberflächenfinish versehen, eine Art Schutzschicht des Ziegels. Sie reguliert die Feuchteaufnahme und hilft somit bei einer kontrollierten Wasserabgabe.

Service

Klingt komisch? Aber so abwegig ist das gar nicht. Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten sein Dach zu decken. Angefangen bei der Dachart über die Dachziegelform bis hin zur Oberfläche und Farbe des Dachziegels. Wir bei Jacobi Walther Dachziegel haben daher sogenannte Dachziegeltypen entwickelt. Ob trendig oder bewährt, schwungvoll oder wirtschaftlich – bei uns wird jeder Dachziegeltyp fündig. Probieren Sie doch einfach aus, welcher Dachziegeltyp Sie sind.

Wir verkaufen unsere Tondachziegel ausschließlich über den Bedachungs- bzw. Baustoffhandel. Informieren Sie sich hierzu gerne bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner oder nutzen Sie unsere Händlersuche, um den passenden Fachhändler in Ihrer Nähe zu finden!

Mit unserer Musterziegelbestellung können Sie Ihre Ziegelfavoriten ganz einfach und schnell kostenfrei nach Hause bestellen. So fällt Ihnen die Entscheidung für Ihren Traumdachziegel noch leichter.

Im Regelfall entscheidet man sich nur einmal im Leben für einen Tondachziegel, denn unsere Produkte stehen für Qualität und bleiben Ihnen dauerhaft erhalten. Wir gewähren Ihnen auf unsere Produkte 20 Jahre Garantie. Davon sind zehn Jahre Vollgarantie und zehn Jahre Materialgarantie. Bitte fragen Sie zum Ablauf Ihren direkten Ansprechpartner!

Jacobi Walther Dachziegel verkauft Produkte über den sogenannten Bedachungsfachhandel. Basierend darauf ob Sie Verarbeiter oder Bauherr sind, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Abholung oder Anlieferung.

Als Verarbeiter in der Nähe unserer Werksstandorte Bilshausen und Langenzenn steht es Ihnen frei, die über den Fachhandel bestellten Produkte direkt bei uns im Werk abzuholen oder abholen zu lassen.
Diese Möglichkeit besteht auch für den Bauherren, der zum Beispiel einen Ersatzziegel benötigt.

Die gängigste Anlieferung ist jedoch sicherlich der Weg über eine Spedition. Hierbei wird die Spedition entweder durch den Handel oder uns beauftragt und beliefert entweder Ihren Fachhandel, bei dem Sie die Ware abholen können, oder liefert direkt an die Baustelle. Genauere Informationen zum Bestell- und Lieferprozess hält Ihr persönlicher Ansprechpartner für Sie bereit.

Schnelle und sichere Lieferungen ermöglichen wir mit unseren erfahrenen, langjährigen Speditionspartnern. Die Frachtkosten errechnen sich dabei aus der Entfernung zwischen Werksstandort und Ablieferort sowie zum Beispiel Kommissionszuschläge im Falle einer Kleinstmengenlieferung oder Servicekosten für zum Beispiel eine Über-Nacht-Lieferung.

Bei der genauen Berechnung steht Ihnen Ihr direkter Ansprechpartner gern zur Seite. Bitte beachten Sie, dass die Berechnung der Frachtkosten nicht mit dem privaten Auftraggeber vorgenommen werden kann, da der Verkauf unserer Produkte ausschließlich über den Fachhandel erfolgt.

Um festzulegen, welche Maßnahmen zur Befestigung der Tondachziegel am Dach durchgeführt werden müssen, um es vor Sturm bzw. Sturmschäden zu schützen, wird die sogenannte Windsogberechnung durchgeführt. Dabei werden neben den am Standort vorherrschenden Windlasten auch spezifische Daten des Gebäudes und des Daches und natürlich das Dachziegelmodell berücksichtigt. Mit dem Planungstool unseres Partners FOS ermitteln Sie, wie Ihr Dach abgesichert werden muss.

Zur Windsogberechnung

Die Schneelast selber ist ein Begriff, der aus der Tragwerkslehre stammt. Dieser beschreibt die Kraft, die durch Schneefall auf Ihr Dach wirkt. So kann zum Beispiel eine korrekt durchgeführte Schneelastberechnung verhindern dass Ihr Dach durch zu hohe Schneemengen einstürzt.

Da der Schneefall, somit die Schneedichte und das Gewicht von Region zu Region unterschiedlich sind, nimmt man den Schneelastrechner zu Hilfe. Dieser berechnet in Abhängigkeit von Kriterien wie Schneelastzone, Dachneigung und Ziegel die Schneelast auf dem Dach. Damit ist auch die fachgerechte Auslegung an Schneeschutzsystemen möglich.

Zur Schneelastberechnung.

Umwelt

Der Tondachziegel ist eine der ältesten Dacheindeckungen und kann Jahrtausende zurückverfolgt werden. Ton ist ein natürlicher Baustoff und damit in seiner eigenen Art bereits umweltschonend.

Beim Herstellungsprozess werden vor allem die Grundelemente Ton, Sand und Wasser und Feuer verwendet. Wir bei Jacobi Walther Dachziegel gehen ressourcenschonend und verantwortungsvoll mit diesen Grundelementen um. Unser Familienunternehmen wird heute durch die 6. Generation geleitet und gelenkt. Wir planen für viele weitere Generationen und sind uns daher unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt sehr bewusst.

Ein einfaches Beispiel: Im Werksstandort Langenzenn in Bayern nutzen wir den Ton, der in der auf dem Werksgelände liegenden Tongrube abgebaut wird. Ohne lange Transportwege gelangt der natürliche Rohstoff ins Werk zur Verarbeitung. Es ist ein Selbstverständnis für uns, dass wir die abgebaute Fläche rekultivieren.

Entsorgung

Dachziegel gehören zum Bauschutt und müssen daher extra entsorgt werden. Hersteller können ihren Bruch zu Ziegelmehl und -splitt weiterverarbeiten lassen und damit wiederverwerten. Als Bauherr müssen Sie darauf achten, dass die Ziegel getrennt von anderen Baumaterialien im Bauschuttcontainer landen. Eine Alternative für die Bauschuttentsorgung ist es, die Dachziegel zu einem Bauschuttankauf zu bringen. Die Nutzung von zerkleinertem Ziegelbruch zum Feld- und Waldwegebau kann ebenfalls eine Möglichkeit zur Verwertung sein, jedoch sind in diesem Fall zwingend die geltenden Vorschriften zu berücksichtigen.

FAQ - Schnelle Antworten auf häufig gestellte Fragen

Sie interessieren sich für ein neues Dach? Mit unserem FAQ erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unserem Unternehmen, unseren Tondachziegeln sowie rund um die Themen Neueindeckung und Dachsanierung.