Sonderanfertigung mit Herz: Kremziegel K1 in naturrot gedämpft

Außendienstmitarbeiter Markus Nolte
Außendienst Markus Nolte
Besondere Objekte verdienen besondere Dächer. So auch das Gasthaus Deutscher Kaiser in Herzberg. Dieses wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut und blickt als „erstes Haus am Platze“ auf eine lange Geschickte zurück. So war es für uns und den betreuenden Außendienstler Markus Nolte selbstverständlich, die Dachsanierung dieses Objektes mit allen Kräften zu unterstützen und Sonderwünsche zu ermöglichen, denn: „Jeder Erfolg beginnt mit der Entscheidung es zu versuchen!

Um den Charakter dieses geschichtsträchtigen Fachwerkhauses zu erhalten, sollte es unser historischer Krempziegel K1 in unterschiedlichen Rottönen werden. Dafür wurde der Krempziegel in naturrot und naturrot dunkel 0,5 in ein zweites Brennverfahren geschickt. Nach dem dämpfen von mehreren Musterchargen wurden in einer Präsentation im Werk Bilshausen die gewünschten Farben vom Bauherrn und Denkmalpfleger festgelegt. Unsere verantwortlichen Mitarbeiter konnten durch eine genaue Dokumentation der Probebrände das geforderte Farbspiel wunschgemäß herstellen.
Das Ergebnis ist einmalig! Vor allem auf dem Dach kommen die verschiedenen Rottöne besonders zur Geltung und das Gasthaus hat als Veranstaltungsort nun wieder eine strahlende Zukunft vor sich.

Fachwerkhaus mit gedämpften Krempziegel K1 in verschiedenen rottönen auf dem DachDachansicht eines Gasthauses mit gedämpften Krempziegel K1

Gedämpfte Dachziegel

Gedämpfte Dachziegel stellt man durch Reduktion der Sauerstoffanteile des Eisenoxids her. In diesem zweiten Brennverfahren wird Gas in die Brennkammer gegeben, das seiner Umgebung durch Verbrennen den Sauerstoff entzieht. Da gleichzeitig der Brennofen gegen Frischluftzufuhr abgedichtet ist, wird das im Ton befindliche Eisenoxid zu Eisenoxidul reduziert und der gebrannte Scherben erhält seine typische Verfärbung in drei Farben. Die Gasmenge und Brenndauer ist ausschlaggebend für die Farbauswirkung bei der Fertigung vom gedämpften Dachziegel. Eine Farbgebung von rot bis grau ist möglich, der Dachziegel ist durch das Verfahren entsprechend durchgefärbt.

Der Krempziegel K1

Krempziegel K1 in naturrot, frontale Ansicht
Krempziegel K1

Kaum ein anderer Tondachziegel erzählt so viel Geschichte wie der Krempziegel. Denn bereits im 11. Jahrhundert wurden Dächer mit diesem Tondachziegel gedeckt. Heute sind wir der einzig verbliebene Hersteller, der Krempziegel industriell fertig. Mit seiner markanten auf der linken Seite ausgeprägten tütenförmigen Krempe ist der K1 auf vielen Kirchendächern zu finden.




News Übersicht
5. Dezember 2023